Radio Gagservice

Täglich witzige Gags und lustige Radio-Comedy von Gagautor Martin Kleiner und seinem Autoren-Team
Subscribe

Archive for September, 2009

Japan: Videospiel mit dem Penis steuern

September 30, 2009 By: kleinergag Category: Gags

Top-Meldung von Mittwoch 23.9.09
In dem japanischen Videospiel „Love Death 4“ wird eine Webcam mitgeliefert, mit der sich bestimmte Objekte ins Spiel einbinden lassen. Die Webseite des Spiels lässt keine Zweifel übrig, worum es dabei geht.
So ist dort ein Bild eines länglichen, zensierten Objekts zu sehen und die Bildunterschrift lässt relativ eindeutig darauf schließen, dass damit ein männliches Geschlechtsteil gemeint ist.
Quelle: cynamite.de

  • Da bekommt das Wort “schwanzgesteuert“ eine ganz neue Bedeutung.
  • Tolle Idee, da spart man sich schon das Geld für einen Joystick.
  • Nach Killerspiele gibt jetzt Piller-Spiele!

Hohe Sympathie-Werte für DFB-Elf

September 29, 2009 By: kleinergag Category: Gags

Top-Meldung von Dienstag 22.9.09
Die deutsche Nationalmannschaft genießt laut einer Umfrage auch mehr als drei Jahre nach dem WM-Sommermärchen noch hohe Popularität unter Fußball-Fans und vermittelt «ein großes Gemeinschaftsgefühl» sowie einen «positiven Patriotismus». 63 Prozent würden sich mit der DFB-Elf «identifizieren».
Zu den beliebtesten Mitgliedern des Nationalteams zählen Philipp Lahm, Miroslav Klose, Lukas Podolski, Bundestrainer Joachim Löw, Bastian Schweinsteiger und Kapitän Michael Ballack. Zu diesem Ergebnis kommt eine vom DFB in Auftrag gegebene Umfrage durch «Sport + Markt».
Quelle: ftd.de

  • Die DFB-Elf hat hohe Sympathiewerte. Kein Wunder, bei Poldi, Schweini und Jogi denken die meisten auch nicht an Fußball, sondern an Figuren aus dem Kinderkanal.

Wiesn-Special: Die besten Top-Listen zum Oktoberfest

September 28, 2009 By: kleinergag Category: Gags

Toplisten von Montag 21.9.09, neue Gags und Toplisten jeden Tag neu nur in der Gagmail!

Zur Wiesn als Special heute zwei zünftige Toplisten:

Hier sind die besten Gründe, ein Bier auf der Wiesen zu trinken:
– Du hast noch genau 8 Euro 70 in der Tasche und deine Freundin will Lose kaufen
– Jeder sollte seinen Beitrag zum Wirtschaftsaufschwung machen
– Damit das Zittern aufhört
– Wasser benutzt du höchstens mal zum waschen, also Bier
– Und der beste Grund ein Bier auf der Wiesen zu trinken: Jetzt hast du´s schon bestellt, dann solltest du´s auch trinken!

Und hier sind die deutlichsten Anzeichen, dass das letzte Bier schlecht war:
– Das letzte Bier ist immer schlecht
– Du fandest es ganz passabel, die Zivis vom Roten Kreuz sind da aber anderer Meinung
– Du bist statt auf der Wiesen in Köln und hast ein 0,2-Bier statt einer Maß bekommen
– Eigentlich ist es gar nicht so schlecht, aber unter dem Tisch liegend fällt dir das trinken schwer
– 8 Euro 70. Zu dem Preis KANN das Bier gar nicht schlecht sein!

Schuhwerfer von Bagdad wieder auf freiem Fuss

September 25, 2009 By: kleinergag Category: Gags

Top-Meldung von Mittwoch 16.9.09
Der irakische Journalist, der George W. Bush 2007 mit einem Schuh beworfen hatte, wurde jetzt freigelassen.
Der Mann wurde frühzeitig entlassen, berichtet aber, während der Haft gefoltert worden zu sein. Irakische Unterstützer des Attentäters feierten die Freilassung und schlachteten zu Ehren des Schuhwerfers mehrere Schafe und errichteten eine riesige Statue in Form eines Schuhs.
Quelle: dnews.de

  • Schuhwerfer auf freiem Fuß, ja was denn sonst, den Schuh hat er ja nicht zurück bekommen!

Neues aus dem Internetz

September 24, 2009 By: kleinergag Category: Videos

Es sind wieder frische lustige Videos aufgetaucht, ein Grund, um meinen Youtube-Vlog nochmal vorzustellen:

Bussi-Verbot an Uni wegen Schweinegrippe

September 24, 2009 By: kleinergag Category: Gags

Top-Meldung von Dienstag 15.9.09
Aus Angst vor einer Infektions-Lawine hat die Universität in Klagenfurt eine neue Hausordnung ins wohl jetzt eher triste Studentenleben gerufen. Die neuen Regeln: Massenansammlungen vermeiden, ebenso Berührungen, und Bussi-Bussi ist auch tabu.
Quelle: krone.at

  • Was für ein Quatsch, wer das Mensa-Essen überlebt, der packt auch die Schweinegrippe!
  • Für viele Studenten bedeutet das: Verzicht auf´s Vorspiel.

Sachsen sparen beim Müll

September 22, 2009 By: kleinergag Category: Gags

Top-Meldung von Montag 14.9.09
Die Sachsen überlegen sich den Gang zur Mülltonne genau: Mit 155 Kilogramm Haus- und Sperrmüll pro Kopf und Jahr produzieren sie so wenig Abfall wie in Deutschland sonst nur noch Baden-Württemberger. Das zeigt eine Auswertung von Daten der Statistischen Landesämter.
Quelle: sz-online.de

  • Ok, ist ja schön zu wissen, aber was fangen wir jetzt mit dieser Meldung ab? – Hm… wegwerfen geht ja schon mal nicht…
  • Noch sparsamer als die Sachsen sind nur die Schwaben mit dem Müll. Die haben für Recycling sogar einen eigenen Begriff: Maultaschen.
  • Ja, in Sachsen wird der Müll nicht entsorgt, sondern mit 5,6 % wiedergewählt…

Twitter Best Of der Woche

September 20, 2009 By: admin Category: Twitter

Powered by Twitter Tools

Tags:

Deutsche verbringen sechs Monate des Lebens auf der Toilette

September 18, 2009 By: kleinergag Category: Gags

Top-Meldung von Donnerstag 10.9.09
In ihrem neuen Buch „Wir – Alles, was man über uns Deutsche wissen muss“ stellen die Autoren den Durchschnittsdeutschen vor. Er verbringt zum Beispiel sechs Monate seines Lebens auf dem stillen Örtchen.
Quelle: bild.de

  • Ich hab´s doch geahnt: Das Leben ist besch…
  • Die Deutschen verbringen im Schnitt ein halbes Jahr auf der Schüssel. Naja, immer noch besser als ein Schalker Fan, der verbringt sein ganzes Leben mit dem Warten AUF die Schüssel…

Australien: Mädchen nutzten Facebook statt Notruf

September 16, 2009 By: kleinergag Category: Gags

Top-Meldung von Mittwoch 9.9.09
In Australien ereignete sich nun eine sehr kuriose Rettungsaktion. Zwei Mädchen im Alter von 10 und 12 Jahren steckten in der Kanalisation von Adelaide fest.
Anstatt die Notrufnummer zu wählen, posteten die beiden Mädchen ihren Status bei der Onlineplattform Facebook.
Sie wurden gerettet, der Notfalldienst war allerdings nicht sehr amüsiert darüber, dass sie nicht direkt dort angerufen hatten.
Quelle: pcaction.de

  • Notruf 2.0 statt 110.
  • Und was haben diese superschlauen Mädchen eigentlich in der Kanalisation gesucht? – Na was wohl: die Youtube.