Radio Gagservice

Täglich witzige Gags und lustige Radio-Comedy von Gagautor Martin Kleiner und seinem Autoren-Team
Subscribe

Archive for Februar, 2014

Mückenplage droht nach mildem Winter

Februar 28, 2014 By: kleinergag Category: Gags

Top-News von Freitag 21.2.14

Mücken könnten in diesem Jahr besonders lästig werden, und Exoten sind weiter auf dem Vormarsch. «Ein milder Winter kommt ihnen sehr entgegen», sagt Senckenberg-Forscher Prof. Sven Klimpel.
Nicht nur heimischen Plagegeistern helfen die hohen Temperaturen dieses Winters: Exoten dringen immer weiter nach Norden vor. Die Asiatische Buschmücke hat sich nach den Beobachtungen der Forscher inzwischen in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen etabliert und überwintert dort auch.
Quelle: thueringer-allgemeine.de

  • Die nächsten Wochen kommen die Blutsauger aus dem Winterschlaf zurück. – Ja, danke für die Erinnerung, ich muss auch noch meine Steuererklärung abgeben.
  • Sie kommen, wenn du nicht damit rechnest, du kannst sie nicht abschütteln und sie geben nicht auf, bevor sie nicht dein Blut haben. – Ja, echt nervig diese Typen vom Roten Kreuz.
  • Übrigens, kommt eine Mücke zum Arzt: Herr Doktor, ich hab da dieses Stechen…

Lugner: „Kim Kardashian quält mich“

Februar 27, 2014 By: kleinergag Category: Gags

Top-Prominews von Donnerstag 20.2.

Der Opernball rückt immer näher, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren – insbesondere bei Reality-Star Kim Kardashian. Die 33-Jährige ist in diesem Jahr der Stargast von Richard „Mörtel“ Lugner und strapaziert schon jetzt die Nerven des Bauunternehmers: „Sie quält mich“, zitiert das Online-Portal der Tageszeitung „Österreich“ den 81-Jährigen.
Quelle: focus.de

  • Mörtel wurd von Kim Kardashian gequält? – Und ob, der arme Richard ist echt schon am A…
  • Kim darf kein Kamerateam an der Oper po-stieren, aber dagegen hat sie bereits vehement po-testiert.
  • Jaja, diese Kim, die ist sowas von hinternlistig…

Frühling! Wetterdienst erklärt Winter für beendet

Februar 26, 2014 By: kleinergag Category: Gags

Top-Wetter von Mittwoch 19.2.14

Das war’s dann wohl: Der Winter verabschiedet sich, ohne richtig dagewesen zu sein. „Es sieht so aus, als sei es das gewesen“, sagte Gerhard Lux vom Deutschen Wetterdienst (DWD). „Da kann nicht mehr viel nachkommen.“
Quelle: welt.de

  • Der Wetterdienst erklärt den Winter für beendet? Jetzt weiß ich, warum es die letzten Monate so warm war. Der Wetterdienst hatte wohl vergessen, den Herbst für beendet zu erklären!
  • Der Deutsche Wetterdienst hat den Winter für beendet erklärt. – Oha, seit wann arbeitet Ronald Pofalla beim DWD?
  • Ich wäre noch vorsichtig, zu Ostern gibt´s bestimmt einen Modern Talking-Winter. – Modern Talking-Winter? – Ein kurzes aber sehr unangenehmes Comeback.

Edathy-Affäre: Merkel spricht Gabriel volles Vertrauen aus

Februar 25, 2014 By: kleinergag Category: Gags

Top-Affäre von Dienstag 18.2.14

Kanzlerin Merkel sieht Klärungsbedarf bei den umstrittenen Informationsweitergaben im Fall Edathy. Es müsse der „sichtbare Versuch gemacht werden, dass die Fragen, die im Raum stehen, überzeugend geklärt werden“, sagt Regierungssprecher Seibert.
Seibert sagt auf die Frage, ob Sigmar Gabriel in der Edathy-Affäre das Vertrauen von Merkel habe: „Die Bundeskanzlerin hat volles Vertrauen in ihren Stellvertreter und den Wirtschaftsminister.“
Quelle: welt.de

  • Wann sind Neuwahlen? – Wieso? Merkel hat Gabriel ihr volles Vertrauen ausgesprochen…
  • Gabriel stellt sich hinter Oppermann, Merkel hinter Gabriel, das bedeutet… 3…2…1… Hier fliegen gleich die Löcher aus dem Käse, denn nun geht sie los unsere Groko-näse…
  • Edathy droht jetzt der SPD-Parteiausschluss. Oder wie Heidi Klum sagen würde: Ich hab leider kein FKK-Foto für dich.

ZDF weist Bericht zu „Wetten, dass..?“-Ende zurück

Februar 24, 2014 By: kleinergag Category: Gags

Top-Gerücht von Montag 17.2.14

Das ZDF hat einen «Spiegel»-Bericht zurückgewiesen, wonach der Sender in der «Wetten, dass..?»-Sommerpause über die Zukunft der Show entscheiden will. Das Magazin hatte berichtet, die anhaltend schlechten Quoten und Kritiken für Moderator Markus Lanz blieben nicht ohne Wirkung. Das ZDF wolle noch die nächsten zwei Shows wie geplant ausstrahlen und dann in der Sommerpause über die Zukunft von Show und Moderator entscheiden.
Quelle: welt.de

  • Angeblich wird nicht nur Lanz abgesetzt, sondern Wetten dass auch noch auf einen Werktag verlegt. – Werktag? Die ZDF-Zielgruppe weiß doch eh nicht mehr, was ein Werktag ist…
  • Sind die Tage von Markus Lanz als Wetten dass-Moderator gezählt? Oder kommt er doch wieder aus der Sommerpause zurück? Top, die Wette gilt!
  • Das war mal die absolute Institution in Deutschland mit Millionen begeisterter Fans und jetzt nennt man Wetten dass in Fachkreisen nur noch die ADAC-Show.

Eltern leben ungesünder als Kinderlose

Februar 21, 2014 By: kleinergag Category: Gags

Top-Studie von Freitag 14.2.14

Eine aktuelle Untersuchung der Deutschen Angestellten Krankenkasse DAK zeigt: Berufstätige Eltern wachten eniger auf ihre Gesundheit als Kinderlose.
Nur gut 17 Prozent der berufstätigen Mütter treiben viel Sport, während es bei den kinderlosen Frauen gut 30 Prozent sind.
Ein ähnliches Bild ergibt sich demnach für die berufstätigen Väter: Gut 23 Prozent von ihnen gaben in der DAK-Untersuchung an, viel Sport zu treiben. Bei den kinderlosen Kollegen waren es jedoch mehr als 33 Prozent.
Quelle: morgenpost.de

  • Eltern essen ungesünder und trinken mehr Alkohol als Kinderlose. – Klar. Wäre ja auch schade, die Süßigkeiten und Schnapsflaschen verkommen zu lassen, die man aus den Kinderzimmern konfisziert…
  • Ich würde mich ja auch gerne gesünder ernähren, aber meine Kinder essen mir leider immer den Brokkoli und den Salat weg…
  • Klar schlafen Eltern weniger, wenn die Kids am Wochenende immer schon im kurz nach 6 auf der Matte stehen. – Ich hab da einen tollen Trick. Ich sag Abends immer, wer als erstes aufwacht, darf die Küche aufräumen und Frühstück machen.

Umfrage: Jeder Vierte vermisst die FDP – würde sie aber nicht wählen

Februar 20, 2014 By: kleinergag Category: Gags

Top-Umfrage von Donnerstag 13.2.14

Rund jeder vierte Bundesbürger (26 Prozent) findet es schade, dass die FDP nicht mehr im Bundestag sitzt. Naturgemäß fanden das vor allem die Anhänger der FDP selbst (93 Prozent). Aber auch die Wähler der Union (43 Prozent) trauern den Liberalen im Parlament nach.
Der weniger ermutigende Teil der Forsa-Umfrage: Bei der Wählergunst nutzt der FDP dieses Bedauern reichlich wenig: Wie in der Vorwoche wollen weiter nur 4 Prozent der Wähler der FDP ihre Stimme geben.
Quelle: spiegel.de

  • Klar, ich vermisse die FDP auch… schon allein wegen des Unterhaltungswerts…
  • Vermisst du auch die FDP? – Ja. Mit Betonung auf „Mist“.
  • Mit der FDP ist es wie mit der Inzest-Giraffe. Niemand wollte sie haben, aber nach der öffentlichen Hinrichtung hat man doch Mitleid.
  • Die FDP is wie die Schweiz. Wer viel Geld hat, wird Mitglied, für den Rest gilt: Man braucht sie nicht, würde sie aber trotzdem irgendwie vermissen.

Große Koalition will Diätenerhöhung

Februar 19, 2014 By: kleinergag Category: Gags

Top-News von Mittwoch 12.2.14

Union und SPD wollen die Bezüge von Bundestagsabgeordneten kräftig erhöhen. In einem ersten Schritt sollen die Diäten zum 1. Juli um 415 Euro auf 8667 Euro pro Monat steigen, heißt es in einem am Dienstag in Berlin vorgelegten Gesetzentwurf der großen Koalition. In einem zweiten Schritt sollen die Bezüge dann zum Jahreswechsel auf 9082 Euro anwachsen.
Quelle: n-tv.de

  • Die Politiker erhöhen sich die Diäten um 10 Prozent, während die Bürger mit Olympia abgelenkt sind. Dann will ich gar nicht wissen, was die während der Fußball-WM aushecken.
  • Und was meint die Opposition dazu? – Welche Opposition?
  • Diätenerhöhung für unsere Politiker? Wird auch dringend Zeit. Vor allem wenn ich mir Sigmar Gabriel und Peter Altmeier anschaue.

P.S.: Nicht auf Diät ist die Gagmail, der tägliche Gagservice mit über 50 Gags für Radiosender, jetzt gratis Testwoche anfordern: gagmail (at) email.de

Fehlende Olympia-Atmosphäre in Sotschi?

Februar 18, 2014 By: kleinergag Category: Gags

Top-Olympia-News von Dienstag 11.2.14

Die fehlende Olympia-Atmosphäre und teilweise leeren Ränge bei den Sotschi-Spielen beschäftigen auch die IOC-Spitze. «Wir sind davor gewarnt worden», sagte IOC-Marketingchef Gerhard Heiberg. Es seien nicht genügend Zuschauer, die Stadien seien nicht voll und es fehle ein bisschen der Enthusiasmus. Auch die Führung des Internationalen Olympischen Komitees sei sich des Problems bewusst und strebe eine Lösung mit dem Organisationskomitee SOCOG an. Sotschis Olympia-Macher vergeben leere Plätze inzwischen an freiwillige Helfer.
Quelle: morgenpost.de

  • Halbleere Ränge, dabei hat Putin doch behauptet, die Tickets wären alle verkauft? – Ach, bestimmt sind das nur Bayern-Fans…
  • Kaum Stimmung bei Olympia? Das ist echt überraschend, da vergibt man die Olympischen Winterspiele extra in die traditionelle Wintersporthochburg schlechthin und dann fehlen die Zuschauer…
  • Die Stimmung bei Olympia ist etwas unterkühlt. – Naja, bei dem Wetter wenigstens etwas, das kühl ist…
  • Das Problem sind ja auch die Terrorwarnungen im Vorfeld. Manche Athleten haben so viel Angst, die laufen nur noch bewaffnet Ski.

Schweizer begrenzen Zuwanderung

Februar 17, 2014 By: kleinergag Category: Gags

Top-Volksabstimmung von Montag 10.2.14

In einer Volksabstimmung haben sich die Schweizer mit knapper Mehrheit dafür ausgesprochen, die Zuwanderung künftig zu begrenzen. Damit muss Bern bei der EU auf Änderung des 1999 unterzeichneten Abkommens über Personenfreizügigkeit dringen. Das könnte viele Bundesbürger treffen, die in der Schweiz arbeiten wollen.
Quelle: morgenpost.de

  • Heißt das, man darf nicht mehr in die Schweiz? – Doch. – Mit Visum? – Nein, mit Geldkoffer.
  • Die Schweiz ist gegen Masseneinwanderung. – Das sind schlechte Nachrichten für Reiner Calmund, Tine Wittler und Cindy aus Marzahn.
  • Das Abstimmungergebnis könnte wirtschaftliche und politische Beziehungen für die Schweiz stark erschweren. – Ja, da steht manchem Unternehmer schon der Schweiz auf der Stirn.
  • Die Schweizer wollen die Einwanderung begrenzen? Vor Schreck wäre vor Lampedusa gerade fast ein Flüchtlingsboot gekentert.