Til Schweiger will das Wort „Populismus“ positiv besetzen

Top-Fakenews von Dienstag 7.11.17

Aus Sicht von Filmemacher Til Schweiger wird der Begriff „Populismus“ häufig vorschnell als Schmähwort benutzt. „Das ist so ein deutscher Mechanismus, und Populismus als Begriff ist sofort negativ besetzt, obwohl etwas Populäres ja nicht direkt schlecht ist“, sagte der 53-Jährige. Über den neuen US-Präsidenten Donald Trump meinte Schweiger: „Ich verfolge die Entwicklungen in den USA mit fassungsloser Sorge.“
Quelle: https://www.welt.de

  • Til Schweiger will das Wort „Populismus“ positiv besetzen. – Ist diese Forderung jetzt eigentlich auch… populistisch?
  • Til Schweiger verfolgt die Entwicklungen in den USA mit fassungsloser Sorge. – Das heißt? – Er macht keine Miene zum bösen Spiel.
  • Til Schweiger will das Wort „Populismus“ positiv besetzen. – Ähm… gut… Til Schweiger kennt sich ja aus mit Fehlbesetzungen…
  • Apropos populistisch… wie läuft eigentlich das von Til Schweiger eröffnete Flüchtlingsheim… ach, hat er doch nicht gebaut? Na sowas…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.