Keine Sonderbriefmarke für Helmut Kohl

Der aus den Reihen der CSU stammende Geistesblitz, den ehemaligen Bundeskanzler Helmut Kohl zu seinem 80. Geburtstag mit einer Sondermarke zu ehren, wird sich nicht umsetzen lassen.
Regierungssprecher Ulrich Wilhelm begründete die Absage damit, dass eine Sonderbriefmarke nur nicht mehr lebenden Personen gewidmet werden könne.
Bisher einzige Ausnahme: Im Jahr 2007 wurde eine Sondermarke mit dem Konterfei von Papst Benedikt XVI. heraus gegeben.
Quelle: rp-online.de

  • Es gibt keine Kohl-Sondermarke, weil man keine lebenden Personen auf Briefmarken presst und außerdem gibt´s noch keine Briefmarken im 16:9-Format.
  • Die CSU wollte Kohl auf einer Briefmarke? Konsequent, die konnten ja schon früher den Kohl an der Rückseite lecken…
  • Aber es gäbe noch eine Möglichkeit: Helmut Kohl wird Papst. – Nein, dafür ist er doch noch viel zu jung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .