Franzose will 358.000 Euro Schadensersatz für Langeweile

Top-Klage von Freitag 6.5.16

Tag für Tag schleppte sich Frédéric Desnard in ein Büro, in dem es keine Arbeit für ihn gab. Vier lange Jahre. Er langweilte sich, von morgens bis abends. Und wurde krank davon. Deshalb hat er nun seinen ehemaligen Arbeitgeber auf Schadensersatz verklagt: Er will 358.000 Euro.
Quelle: http://www.spiegel.de

  • Ein Franzose klagt auf Schadenersatz wegen Langeweile im Job? – Ja, er bekam fürs nichts tun 80.000 Euro Jahresgehalt. Im Vergleich zu VW-Vorständen deutlich unterbezahlt!
  • Ein Franzose klagt auf Schadenersatz wegen Langeweile im Job? Das kann man auch nur machen wenn es einem zu langweilig ist… Oh…
  • Hoffentlich spricht sich das nicht rum mit diesem Bore-Out sonst wird der Staat noch von tausenden Beamten verklagt.
  • 358.000 Euro Schadensersatz für vier Jahre Langeweile? Da klage ich als Fußball-Fan jetzt auch. Schließlich wird der FC Bayern das vierte Mal in Folge Deutscher Meister, was für eine Langeweile…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.